Coronamaßnahmen und Hygiene-Regeln ab dem 20.05.2022

Ab dem 20.05.2022 gelten im Kolumbarium neue Maßnahmen zum Schutz
vor einer Covid-Infektion.

Die neuen Maßnahmen gelten einheitlich für alle Aktivitäten im Kolumbarium,
wie z.B.

  • Besuche
  • Gottesdienste
  • Trauerfeiern/Beisetzungen
  • Hochzeiten
  • Taufen.

Wir setzen dabei auf einen eigenverantwortlichen Umgang mit den
Hygienemaßnahmen des Kolumbarium:

  • Maskenpflicht besteht weiterhin beim Bewegen in der Kirche
    (z.B. beim Herein- und Herausgehen, sowie dem Gang zur Kommunion).
  • Beim Sitzen entscheidet jeder selber, ob er seine Maske trägt und einen Sicherheitsabstand einhält. Wer Abstand halten möchte, muss sich einen entsprechenden Platz suchen.
  • Gottesdienste: Die Kommunion wird weiterhin mit Maske und Abstand ausgeteilt und wie bisher, ein Sitzblock nach dem anderen.
  • Gottesdienste: Priester (Kommunionausteiler/innen) desinfizieren ihre Hände vor dem Austeilen bzw. bei der Gabenbereitung.

Generell empfehlen wir wegen der anhaltenden hohen 7-Tage Inzidenz in Hannover zu Vorsicht und zur freiwilligen Einhaltung aller Hygienemaßnahmen!

Grundsätzlich gilt:

Wenn Sie unspezifische Erkältungssymtome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben, mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind oder unter Quarantäne gestellt sind, dürfen Sie das Kolumbarium nicht betreten!